Coach Peter Zeidler

Nationalityger Germany
Current TeamFC St. Gallen
Geburstag25. Februar 2020
Alter0

Laufbahn

Zeidlers Trainerlaufbahn begann er in der Jugendabteilung des VfB Stuttgart, wo er von 1984 bis 1993 tätig war. Nach Stationen als Spielertrainer bei SV 03 Tübingen und TSV Böbingen wurde er Co-Trainer beim VfB Stuttgart. Von dort wechselte er als Co-Trainer zum VfR Aalen, den er von 2002 bis 2004 auch als Cheftrainer betreute. Von 2005 bis 2007 war Zeidler Trainer der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg. Nach einem kurzen Zwischenspiel bei den Stuttgarter Kickers wurde er von 2008 bis 2011 Co-Trainer bei der TSG 1899 Hoffenheim unter Trainer Ralf Rangnick. Nach einem Jahr in Frankreich beim FC Tours in der Ligue 2 holte ihn der mittlerweile als Sportdirektor zum FC Red Bull Salzburg gewechselte Rangnick zum neu gegründeten FC Liefering, den Kooperationspartner der Salzburger. Mit dem Verein wurde Zeidler auf Anhieb Meister der Regionalliga West (3. Leistungsstufe) und stieg nach Siegen in der Relegation gegen den LASK Linz in die zweitklassige Erste Liga auf.

Am 22. Juni 2015 trat Peter Zeidler die Nachfolge von Adi Hütter als Cheftrainer beim FC Red Bull Salzburg an. Am 3. Dezember 2015 wurde er durch Thomas Letsch ersetzt.

Am 22. August 2016 wurde Zeidler als neuer Trainer des FC Sion vorgestellt. Dort wurde er Ende April 2017 wieder entlassen. Bereits im Juli 2017 wurde er vom FC Sochaux in der Ligue 2 in Frankreich als Cheftrainer verpflichtet,[4] ehe er zur Saison 2018/19 zurück in die Schweiz zum FC St. Gallen ging.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
Instagram