3 Frederik Sørensen

Nationalityden Denmark
Height194
Weight88
Current TeamBSC Young Boys
CompetitionsCredit Suisse Super League
Geburstag14. April 1992
Alter29
JahreStationSpiele (Tore)
2010Lyngby BK0 (0)
2010–2012Juventus Turin17 (0)
2012–2014FC Bologna42 (2)
2014–2015Juventus Turin0 (0)
2014–2015→ Hellas Verona (Leihe)10 (0)
2015–1. FC Köln86 (2)
20181. FC Köln II1 (0)
2019–→ BSC Young Boys (Leihe)0 (0)
Nationalmannschaft
JahreAuswahlSpiele (Tore)
2008–2009Dänemark U174 (0)
2011Dänemark U201 (0)
2011–2015Dänemark U2117 (0)
2017–Dänemark1 (0)

Karriere

Vereine

Sørensen begann seine Karriere 2001 beim KFUM Roskilde, spielte dann eine Saison lang für den Himmelev-Veddelev BK und anschließend für den FC Roskilde. 2007 wechselte er in die Jugendabteilung von Lyngby BK. Am 27. August 2010 wechselte er zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin, für den er zunächst in der Nachwuchsmannschaft spielte. Durch zahlreiche verletzungsbedingte Ausfälle im Profiteam kam er noch im selben Jahr zu seinem Debüt in der Serie A. Noch als Leihgabe bei Juventus unterschrieb er dort am 10. Mai 2011 einen Vierjahresvertrag. In der Winterpause 2011/12 wurde er an den Ligakonkurrenten FC Bologna transferiert. Nach dessen Abstieg im Sommer 2014 wurde er von Juventus Turin verpflichtet und kurz darauf für ein Jahr an Hellas Verona verliehen.

Zur Saison 2015/16 wechselte Sørensen zum deutschen Bundesligisten 1. FC Köln. Er unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2019 geltenden Vertrag, dessen Laufzeit im Januar 2017 bis zum Ende 30. Juni 2021 verlängert wurde. Für den 1. FC Köln debütierte er am 16. August 2015 (1. Spieltag) beim 3:1-Sieg im Auswärtsspiel gegen den VfB Stuttgart. Sein erstes Pflichtspieltor für die Kölner erzielte er am 12. August 2017 beim 5:0-Sieg gegen die Leher Turnerschaft in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokal-Wettbewerbs. Sein erstes Bundesligator erzielte er am 25. August 2017 (2. Spieltag) bei der 1:3-Niederlage im Heimspiel gegen den Hamburger SV mit dem Treffer zum 1:2 in der Nachspielzeit. In der Zweitligasaison 2018/19 holte der Verteidiger mit dem Effzeh nach dem Abstieg in der Vorsaison die Zweitligameisterschaft.

Im August 2019 wechselte der Däne leihweise in die Schweizer Super League zum amtierenden Meister BSC Young Boys.

Nationalmannschaft

Sørensen durchlief ab 2008 die Nachwuchs-Nationalmannschaften der Altersklassen U17 und U20 des DBU. Von 2011 bis 2015 kam er für die U21-Nationalmannschaft zum Einsatz und schied mit ihr 2015 im Turnier um die Europameisterschaft im Halbfinale gegen den späteren Titelträger Schweden aus.

Am 23. Mai 2017 wurde Sørensen mit seiner Nominierung für das Testspiel in Brøndby gegen die Nationalmannschaft Deutschlands und das WM-Qualifikationsspiel in Astana gegen die Nationalmannschaft Kasachstans erstmals in die A-Nationalmannschaft eingeladen. Sein A-Länderspieldebüt gab er am 6. Juni 2017 beim 1:1 im Testspiel gegen Deutschland mit Einwechslung für Riza Durmisi in der 66. Minute.

Erfolge

1. FC Köln

Credit Suisse Super League

SaisonTeamToreAssistsGelbGelb-RotRotEigentorgespielte Spiele
Total-