Podcasts CSSL

FC Basel - FC Sion
01.08.2021

Der FC Basel hat keine guten Erinnerungen an Saisonauftaktspiele gegen den FC Sion. Man denke nur einmal zurück an die Saison 2001/2002 als die Basler im Wallis zum Auftakt der Saison eine 8:1 Klatsche bekamen. Doch zum Start der diesjährigen Saison war das gerade umgekehrt. Der FC Basel war schon von Anfang an voll auf das Spiel fokussiert und führte nach nur 21. Minuten schon mit 3:0. Für die Walliser ging das alles viel zu schnell. Sie fanden in der ersten Halbzeit nie richtig ins Spiel. Gegen ende der ersten Hälfte legten die Basler noch 2 Tore nach und führten zur Pause diskussionslos mit 5:0.


In der zweiten Halbzeit glich der FC Sion die Partie ein bisschen aus. Sion Trainer Marco Walker wechselte zu Beginn der zweiten Halbzeit gerade mal 3 Spieler ein und die Walliser konnten, dank den Einwechslungen, den ständigen Druck der Basler auf ihr Gehäuse ein bisschen abfedern. Trotzdem traf der FCB in der 55. Minute zum zwischenzeitlichen 6:0. Es drohte den Wallisern eine Jahrhundertklatsche. Diese wurde lediglich dank ihres Torhüters Kevin Fickentscher abgewendet. Der Sion Schlussmann brillierte eins ums andere Mal mit Glanzparaden. An ihm lag es sicherlich nicht. In der 88. Minute pfiff Schiri Feday San noch einen Penalty zu Gunsten der Walliser. Der gefoulte Stojilkovic verwandelte den Elfmeter zum Schlussresultat von 6:1.

FC Basel - FC Sion
01.08.2021

Der FC Basel hat keine guten Erinnerungen an Saisonauftaktspiele gegen den FC Sion. Man denke nur einmal zurück an die Saison 2001/2002 als die Basler im Wallis zum Auftakt der Saison eine 8:1 Klatsche bekamen. Doch zum Start der diesjährigen Saison war das gerade umgekehrt. Der FC Basel war schon von Anfang an voll auf das Spiel fokussiert und führte nach nur 21. Minuten schon mit 3:0. Für die Walliser ging das alles viel zu schnell. Sie fanden in der ersten Halbzeit nie richtig ins Spiel. Gegen ende der ersten Hälfte legten die Basler noch 2 Tore nach und führten zur Pause diskussionslos mit 5:0.


In der zweiten Halbzeit glich der FC Sion die Partie ein bisschen aus. Sion Trainer Marco Walker wechselte zu Beginn der zweiten Halbzeit gerade mal 3 Spieler ein und die Walliser konnten, dank den Einwechslungen, den ständigen Druck der Basler auf ihr Gehäuse ein bisschen abfedern. Trotzdem traf der FCB in der 55. Minute zum zwischenzeitlichen 6:0. Es drohte den Wallisern eine Jahrhundertklatsche. Diese wurde lediglich dank ihres Torhüters Kevin Fickentscher abgewendet. Der Sion Schlussmann brillierte eins ums andere Mal mit Glanzparaden. An ihm lag es sicherlich nicht. In der 88. Minute pfiff Schiri Feday San noch einen Penalty zu Gunsten der Walliser. Der gefoulte Stojilkovic verwandelte den Elfmeter zum Schlussresultat von 6:1.